Automatik-Dreifuß AD-12

Der Automatik-Dreifuß AD-12 dient zur automatischen Horizontierung von Laser- und Vermessungsgeräten, insbesondere von Totalstationen. Selbstverständlich können auch andere Geräte mit einem Gewicht bis zu 10 kg automatisch horizontiert werden. Der Horizontierungsbereich beträgt +/- 12 gon in beiden Achsen, in einer Achse sogar bis +/- 18 gon. Die Horizontierung erfolgt dabei kontinuierlich mit einer Genauigkeit von 10 mgon. Alle Bauteile einschließlich der Servo-Motoren, Verstelleinheiten, Neigungsgeber sowie der Mess- und Steuerelektronik sind in einem staub- und wasserdichten Gehäuse integriert.

Horizontieren eines Theodoliten / Totalstation
Die Befestigung des Automatik-Dreifußes AD-12 erfolgt mit einer Zentral-Anzugschraube 5/8″ auf einem Stativ oder einer Plattform. Die Orientierung der Kippachsen ist über Kerben-Markierungen möglich. Der Theodolit oder die Totalstation wird zwangszentriert mittels Leica-/Wild-System in den Dreifuß gesetzt und verriegelt.

Die Stromversorgung des AD-12 erfolgt mit einem Verbindungskabel entweder durch einen optional erhätlichen 12-V-Akku (EB-12) oder ein Netzgerät (NE-12/2A).

Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften ist der Automatik Dreifuß AD-12 vielseitig einsetzbar:

  • automatisch horizontieren
  • automatisch nivellieren
  • horizontieren eines Theodoliten / einer Totalstation / eines 3D Scanners

Video: Automatisch horizontieren – Automatisch nivellieren – Horizontieren eines Theodoliten